Reifenwechsel

Der Wechsel von Winter- auf Sommerbereifung fällt aktuell in die Jahreszeit. Denn die Faustregel von O bis O (von Oktober bis Ostern) ist nach wie vor richtig.

Vor dem Wechsel sollten drei wesentliche Dinge nicht vernachlässigt werden:

– Profil

– Beschädigungen

– Luftdruck

Die gesetzlich vorgeschriebene mindest- Profiltiefe beträgt 1,6 mm, jedoch sollte ein Reifen bei ca. 4mm Profiltiefe gewechselt werden.

Mit einer Sichtprüfung wird der Reifen auf Beschädigungen in Augenschein genommen. Hierbei wird auf Fremdkörper in der Lauffläche und Beschädigungen an der Flanke geachtet.

Der Reifendruck wird nach Herstellerangaben gewählt. Bei vielen PKW befinden sich die Angaben zum Luftdruck in der Tankklappe oder auf einem Schild in der Fahrertür. Hinweise über den richtigen Luftdruck stehen in der Bedienungsanleitung des Fahrzeuges.

Nach der Montage der Reifen sollten nach ca. 50 km Fahrt die Schrauben auf festen Sitz kontrolliert werden.

Die Winterräder sollten gründlich gereinigt und dann trocken und dunkel gelagert werden.

Martin Treek

Academy Fahrschule Treek