ACADEMY FAHRSCHULE TREEK – Die Mobilmacher

Wie bilden die Fahrschulen im momentanen Lockdown, eigentlich Ihre Schüler aus ?

Wir haben mit Martin Treek Inhaber der ACADEMY Fahrschule in Bad Driburg vorORT gesprochen.

Herr Treek zu Beginn des letzten Jahres boomte das Geschäft in Ihrer Branche, dann kam im Frühjahr der Erste Lockdown und damit die Schließung der Fahrschulen in NRW !

Wie haben Sie darauf reagiert und mit welchen Hygiene Maßnahmen haben Sie nach Öffnung, im Mai getroffen ?

Wie wohl alle überrascht und besorgt aufgrund der Entwicklungen. Unsere Fahrschüler haben volles Verständnis gezeigt und gleichzeitig wurde an Angeboten gearbeitet, damit die Ausbildung weiter gehen konnte. Dazu hatten die Schüler die Möglichkeit u.a über eine WhatsApp Gruppe jederzeit mit uns zu kommunizieren. Zusätzlich erwies sich die FAHREN LERNEN APP, die wir schon länger nutzen als wichtiges Hilfsmittel im Lockdown. So wurde die Vorbereitung für die Theoretische Prüfung simuliert und ganz gezielt gelernt. Die Prüfung fand nicht mehr wie gewohnt in Bad Driburg sondern in Paderborn statt, der TÜV hat Extra die Anzahl der Termine erhöht und war sehr bemüht. Die praktische Ausbildung ruhte bis in den Mai.

Was genau können wir unter „Hygieneführerschein“ verstehen und was ist anders, als bei einer normale Fahrstunde ?

Diese Maßnahmen zum Schutz unserer Schüler, aber auch für uns Ausbilder – orientieren sich an den Empfehlungen der Berufsgenossenschaft. Hier absolvierten wir ein Seminar und wurden zertifiziert. Im Ganzen sind es die Ratschläge die uns alle im Alltag empfohlen sind : Hände waschen und desinfizieren, tragen eines Mund-Nasen Schutz, Abstand halten und bei Krankheits- Symptomen zu Hause bleiben. Für maximal möglichen Schutz wurden Maßnahmen in der praktischen Ausbildung ergriffen. Anders als früher, wurde nur mit einem Schüler eine Fahrstunde ausgeübt und auf die üblichen Hol- und Bring Services verzichtet. Start und Ende war immer an der Fahrschule, zwischen den Schülern wurde eine ausgedehnte Pause mit Lüften und Desinfizieren des Autos eingelegt. Das Verständnis und Mitarbeit meiner Schüler war durchgehend erfreulich.

Theoretischer Unterricht ist nicht Ortsgebunden, bieten Sie auch eine Art: Homeschooling Online lernen an ? Wie und auf welchen Geräten funktioniert das ?

Unser Theorie Präsenz Unterricht findet nicht wöchentlich sondern im Intensivkurs statt. Hier hatten wir das Glück das bis zum letzten Lockdown am 18.12, die Kurse beendet waren. Ende Januar starten wir wieder mit der Theorie. Unsere Hygienemaßnahmen sind auch in der Fahrschule umfassend. Anwesenheitslisten, feste Plätze, Abstand und Plexiglasscheiben sowie Dauerlüften. Der kommende Kurs findet nun Online statt, wir nehmen das Angebot von GoogleMeets und die Schüler nutzen die breite Palette von Endgeräten (Smartphones, PC, Tablett) Auflage ist allerdings vom Straßenverkehrsamt, das jeder Teilnehmer sich visuell präsentiert und seine Anwesenheit im Chat oder per Mikrophone bestätigt. Präsentiert wird dann eine normale Theorie Stunde, nur Virtuell – meine Erfahrungen und das Feedback ist sehr positiv. Es nicht zwingend ein Nachteil in der Ausbildung.

Aktuell wurden die Lockdown Regeln für Fahrschulen in NRW etwas gelockert, wie denken Sie generell über die Maßnahmen und finden derzeit Prüfungen statt ?

Es gibt in der Neusten Verordnung leichte Lockerungen, so sind berufsbedingte Ausbildungen zb. für Kraftfahrer (LKW) unter Auflagen erlaubt. Diese bieten wir nicht an. Die reguläre praktische Ausbildung ist ausgesetzt, auch wenn es möglich wäre Fahrstunden durchzuführen, haben wir uns entschieden kein Risiko einzugehen, zu mal der TÜV aktuell gar keine Prüfungstermine anbietet. Da müssen wir so akzeptieren und wenden die Regeln konsequent an.

Können Sie unseren Lesern in Hinblick auf die kommende Motorrad Saison im Frühjahr, etwas zu der neuen Führerscheinklasse B196 sagen, sicherlich interessant !

Die Klasse B196 wurde in 2020 neu eingeführt. Hier kann ein Zusatzführerschein zur PKW Klasse, für ein Leichtkraftrad ohne Prüfung erworben werden. Jeder der länger als 5 Jahre seinen PKW Führerschein besitzt und über 25 Jahre alt ist, darf nach 4 x Theoriestunden und 5x Doppelfahrstunden ein Motorrad bis 125cc und 15 PS fahren, ähnlich der alten Fahrerlaubnis 1B. Das Angebot wird gut nachgefragt als Einstieg in das gemütliche Motorrad fahren.

Abschließend was möchten Sie unseren Lesern noch sagen zu Ihrem Angebot oder Allgemein, was wünschen Sie sich für die Zukunft ?

Gerne möchte ich auf eine besondere Leistung von unserer Fahrschule hinweisen. Wir haben in Bad Driburg einen Fahrsimulator installiert. Diesen kann man sich vorstellen, wir bei der Pilotenausbildung – nur in PKW Version. Eine toller Einstieg, für die Ersten Fahrstunden, das Gerät ist so modern es erkennt mittels Sensorik das Verhalten des Fahrschülers. Gibt hilfreiche Tipps beim Fahrverhalten, wertet Schwächen aus und trainiert diese in Wiederholung. Das Feeling ist fast wie beim realen Auto fahren. Die Resonanz ist durchweg gut und die Premieren Fahrstunde im „richtigen“ Auto deutlich stressfreier.

Ich wünsche Ihren Lesern für die Zukunft, das wir alle gesund bleiben und bald das „normale“ Leben wieder uneingeschränkt möglich ist. Mir persönlich viele Fahrstunden wieder live in 2021 geben zu dürfen, denn darum hab ich diesen Beruf gewählt.

Fotos: Lina Loos

Hintergrund:

Die ACADEMY Fahrschule von Martin Treek gibt es seit 2013 in Bad Driburg, in der Dringenbeger Str. Ein Familienunternehmen mit Schwerpunkt auf der Ausbildung für den Motorrad und PKW Führerschein. Sie erreichen das Team unter :

ACADEMY Fahrschule Treek
Dringenberger Str. 19
33014 Bad Driburg
T 0175 -197 36 32
info@academy-fahrschule-treek.de

www.academy-fahrschule-treek.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.